StartseiteMinisterium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-WürttembergBayerisches Staatsministerium für Umwelt und VerbraucherschutzMinisterium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF)Deutscher WetterdienstLandesamt für Umwelt (LfU RP)Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

Ergebnisse


Pressemitteilungen KLIWA

PM des Deutschen Wetterdienstes (DWD)



Pressemitteilung vom 30.12.2014                Download PDF

Deutschlandwetter im Jahr 2014

Wärmstes Jahr seit dem Beginn regelmäßiger Temperaturmessungen

"Das zu Ende gehende Jahr 2014 verlief in Deutsch- land erheblich zu warm. Die Durchschnittstemperatur des Jahres lag mit 10,3 Grad Celsius (°C) deutlich über den Temperaturen der bisherigen Rekordjahre 2000 und 2007 und damit das wärmste Jahr in Deutschland seit dem Beginn regelmäßiger Tem- peraturmessungen 1881. Daneben war es im Mittel geringfügig zu trocken, die Zahl der Sonnenscheinstunden lag etwas über dem Referenzwert." [...]


Pressemitteilung vom 12.12.2014                Download PDF

Jahresrückblick 2014 des Deutschen Wetterdienstes

Gefährliche Wetterereignisse und Wetterschäden in Deutschland

" Im vergangenen Jahr traten deutschlandweit erneut viele Unwetter auf, die beispielsweise durch die Auswirkungen von Sturm, Starkniederschlägen, Blitzschlag und Hagel, direkt oder indirekt zahlrei- che Menschenleben forderten und zu Störungen der Infrastruktur mit beträchtli- chen volkswirtschaftlichen Schäden führten. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat den Wetterverlauf des Jahres 2014 Tag für Tag und rund um die Uhr über- wacht, etwa 30 000 Mal frühzeitig vor gefährlichen Wetterlagen gewarnt und diese dokumentiert." [...]


Pressemitteilung vom 08.04.2014                Download PDF

Copernicus – eine europäische Infrastruktur zur Erdbeobachtung geht in Betrieb

DWD verbessert mit Copernicus seine Wetter-und Klimaberatung

"Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infra- struktur (BMVI) in Berlin findet vom 8. bis 10. April 2014 das „Nationale Forum für Fernerkundung und Copernicus“ statt. Das Copernicus-Programm ist neben Galileo das Flaggschiff-Programm der EU im Bereich der Raumfahrtpolitik und der Erdbeobachtung. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) – eine Behörde des BMVI - nutzt die europäischen Copernicus-Dienste, um seine Leistungen im Bereich der Daseinsvorsorge zu verbessern." [...]


Pressemitteilung vom 31.03.2014                Download PDF

Deutscher Wetterdienst zum neuen Bericht des Weltklimarats (IPCC)

Auch Deutschland benötigt Empfehlungen zur Anpassung an den Klimawandel

"Der Klimawandel findet ungebremst statt. Die bisherigen Bemühungen zum Klimaschutz werden allein nicht ausreichen, um die auch für Deutschland zu befürchtenden Folgen zu verhindern. Hinzukommen müssen weltweit und hierzulande Anpassungsmaßnahmen an die Klimaveränderung." [...]


Pressemitteilung vom 25.03.2014                Download PDF

Klima-Pressekonferenz 2014 des Deutschen Wetterdienstes

Starkregen und Dürren weltweit präzise erfassen und Trends ermitteln

"Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat neue Daten zum weltweiten Niederschlag vorgestellt. Sie führen Satellitenbeobachtungen über dem Meer und Stationsdaten über Land zusammen. „Mit den jetzt verfügbaren täglichen Informationen können wir weltweit sogar Anfang und Ende von Wet- terextremen wie Starkregen oder Dürreperioden bestimmen, ihre Häufigkeiten analysieren und Trends für Jahreszeiten oder Wachstumsperioden erkennen“, erklärt Dr. Paul Becker, Vizepräsident des Deutschen Wetterdienstes bei der jährlichen Klima-Pressekonferenz des DWD in Berlin." [...]


2016      2015      2014      2013      2012      2011      2010      2009      2008

 
 
© Copyright 2001 - 2017 DWD + LUBW + LfU Bayern + LUWG. Alle Rechte vorbehalten.    Webdesign Karlsruhe