Sitemap   Kontakt    


Start


Thema: Grundwasser > Beschaffenheit

Grundwasserbeschaffenheit


Grundwasserbeschaffenheit

Abb.: Wasser mit hohen DOC (gelöster organischer Kohlenstoff) Gehalten am Pegel Lehstenbach
© Bayerisches Landesamt für Umwelt.
Neben der Beurteilung der bereits zu beobachtenden und der zukünftig zu erwartenden Entwicklung der Grundwasserneubildung (  Grundwasser > Bodenwasserhaushalt und Grundwasserneubildung aus Niederschlag ) und der Grundwasserstände und Quellschüttungen (  Grundwasser > Grundwasserstände und Quellschüttungen ), muss der Klimawandel auch bei der Beurteilung der Grundwasserbeschaffenheit berücksichtigt werden.

Auf die Grundwasserbeschaffenheit wirkt eine Vielzahl an Einflussfaktoren. Daher können in KLIWA-Grundwasser keine allgemeingültigen Aussagen im Hinblick auf klimawandelverursachte Änderungen getätigt werden. Vielmehr werden unterschiedliche Fragestellungen mit Hilfe von Fallstudien untersucht. Bisher liegen zwei Fallstudien vor: Die „Fallstudie Donauried“ (in KLIWA-Heft 19) und die „Fallstudie Fichtelgebirge“.

Als ein Ergebnis der Fallstudien wurden die für die regionale Grundwasserbeschaffenheit relevanten Prozesse identifiziert. Anhand dieser können die beobachteten Veränderungen in der Vergangenheit erklärt werden. Mit Hilfe von Klimaprojektionen
Klima > Grundlagen > Zukunft ) werden anschließend zukünftig zu erwartende Entwicklungen abgeschätzt.